© dpa
Bundeswehrsoldat verurteilt

Im Aufsehen erregenden Fall des jahrelang missbrauchten Jungen im Raum Freiburg ist ein Bundeswehrsoldat zu 8 Jahren Haft verurteilt worden. Zudem ordnete das Landgericht die Zahlung von 12.500 Euro Schmerzensgeld an. Dieses Geld gehe an das Opfer, ein heute 9 Jahre alter Junge. 

Der Junge war Männern gegen Geld für Vergewaltigungen überlassen worden. Die Mutter und ihr Freund gelten als Hauptbeschuldigte.

Mehr News im Video.