© pixabay
Zu viel Alkohol manipuliert die Gene

Alkohol schadet der Leber, das weiß jeder! Doch dass Alkohol auch die DNA beschädigen kann, ist neu. Das haben britische Wissenschaftler jetzt herausgefunden.

Unser Körper bildet beim Abbau von Alkohol einen gefährlichen Stoff namens Acetaldehyd. Das Tückische daran: Dieser Stoff kann die Genetik angreifen.
Er beschädigt nicht nur die DNA-Stammzellen, die für die Blutbildung zuständig sind, sondern kann sogar Krebs auslösen, z.B. Darm- oder Brustkrebs.